RWE „devastiert“ Immerrather Dom

Artikel von Klimaretter zum Abriss Immerrather Dom

Am 25. April 2015 sind wir mit einer Gruppe unserer Bürgerinitiative per Bus zu einer Menschenkette nach Immerath gefahren. Damals bin ich sprachlos durch die Straßen des Dorfes gegangen. Der Dom stand noch – war aber schon entweiht.

Im August 2014 waren wir zu einigen zu einer Menschenkette gegen den Braunkohleabbau in Brandenburg und Sachsen. Vor zwei Monaten wurde bekannt, dass die Gemeinde Kerkwitz, wo wir uns in die Menschenkette eingereiht haben, doch nicht abgebaggert werden wird.

Doch RWE und Nordrhein-Westfalens Landesregierung mit Ministerpräsident Laschet an der Spitze machen weiter: Heute soll auch der Dom in Immerath abgerissen werden. Greenpeace Aktive haben ihn jetzt besetzt.

Der Atommüll und die Erderwärmung werden für unsere Nachkommen fürchterlich. Und wir können beides einhegen. Mit Energiesparen, mit Effizienzsteigerungen und mit schwungvollem Ausbau der Erneuerbaren Energien, speziell der Photovoltaik und der Windkraft, können wir schnell die Atomkraft und schrittweise auch auf die Verbrennung von Braun- und Steinkohle und dann auch Erdgas beenden.

Es ist nicht „die Politik“ die diese Verbrechen an unseren Nachkommen begeht. Es sind bestimmte Politiker und Unternehmer bzw. Manager, die wir anprangern müssen.

In Nordrhein-Westfalen ist es die CDU-FDP Regierung mit Armin Laschet, in Sachsen ist es die hauptsächlich von Michael Kretschmer (CDU) bestimmte CDU-SPD Regierung und in Brandenburg eine Regierung von SPD und Linken mit dem hetzerischen Ministerpräsident Woidke (Siehe PDF) an der Spitze.

Mit Erneuerbaren Energien können wir eine verlässliche und preiswerte 100%-Stromversorgung aufbauen. Neue große PV- und Windkraftanlagen liefern den Strom für 4 – 6 Cent je Kilowattstunde. Dagegen machen einige Stimmung: FAZ, Focus, Woidke. (siehe PDF). Widersprechen wir ihnen. Kaufen wir nicht von RWE& LEW den Strom, fordern wir alle CDU/CSUler, FDPler, Linke und SPDler auf, in ihren Parteien laut für die Energiewende einzutreten.

Traurige Grüße!

 

Raimund Kamm  (Vorstand)
FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.
Augsburg – Dillingen – Günzburg – Heidenheim – Ulm

www.atommuell-lager.de

www.facebook.com/pages/FORUM-gemeinsam-gegen-das-Zwischenlager-eV/152276034836072

Konto des FORUM e.V. bei Raiffeisenbank Aschberg eG: IBAN: DE72720691130000021199 BIC:GENODEF1HZH

Luitpoldstraße 26, 86157 Augsburg

T.0821 – 54 19 36  r.Kamm@anti-akw.de

Endlich auch den Siedewasserreaktor Block C abschalten!

Von den Atom-, Gas- und Kohlekonzernen zu den Ökostromfirmen wechseln!

 

Medien – Aktuell
Informationen
Termine
  • Keine Veranstaltungen
Mailverteiler
Hier können sie sich in unseren Mailverteiler eintragen, um aktuelle Mitteilungen zu erhalten: